Griechische Mythologie: Götter, Gestalten und Mythen
Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.

Glaukos (Mythologie): Vater des Bellerophon, dem Bezwinger der Chimaira

Nach unten

Glaukos (Mythologie): Vater des Bellerophon, dem Bezwinger der Chimaira Empty Glaukos (Mythologie): Vater des Bellerophon, dem Bezwinger der Chimaira

Beitrag von Fischiot Do März 25, 2021 3:50 pm

Glaukos (griechische Mythologie): Sisyphos und Merope werden als Eltern des Glaukos überliefert. Glaukos gilt als Vater des Bellerophon, dem Bezwinger der Chimaira

Glaukos (griechisch Γλαῦκος) ist in der griechischen Mythologie der Vater des Bellerophon, der im Team mit Pegasos >> die Bestie Chimaira >> getötet hat.
Glaukos (Mythologie): Vater des Bellerophon, dem Bezwinger der Chimaira Glauko11
In der griechischen Mythologie werden mehrere Gestalten mit dem Namen Glaukos überliefert, beispielsweise ein Sohn des Minos >> mit dem Namen Glaukos >>.

Eltern des Glaukos

Erzählt wird von Sisyphos >>, was den Vater des Glaukos betrifft. Die Mutter des Glaukos heißt Merope >>.

Mythos Glaukos

Die Rede ist von einem König von Thessalien mit dem Namen Erysichthon >>. Eine Tochter des Erysichthon wird überliefert mit dem Namen Mestra >>. Sisyphos warb für seinen Sohn Glaukos bei Erysichthon um Mestra.

Sisyphos zahlte Erysichthon Rinder, Schafe und Ziegen als Brautpreis und daraufhin heiratete Glaukos Mestra. In der Hochzeitsnacht floh Mestra jedoch immer ihren Freiern davon. Dies war dem Glaukos bekannt - und deshalb fesselte er Mestra in der Hochzeitsnacht.

Im Vorfeld war Mestra eine Geliebte des Poseidon >> - und dieser hatte der Mestra die Gabe verliehen, sich in alle möglichen Tiere verwandeln zu können. Mestra verwandelte sich und ihr gelang es abermals, ihrem Bräutigam zu entfliehen. Mestra ging zu ihrem Vater Erysichthon zurück.

Zwischen Sisyphos und Erysichthon entbrannte nun ein Streit, den Athene >> schlichtete. Athene sprach Mestra dem Glaukos zu - und jetzt sollte man meinen, dass alles in bester Ordnung war. Dem ist jedoch nicht so, denn Poseidon tauchte wieder auf und entführte Mestra.

Nun hatte Glaukos von Mestra die Nase voll und ehelichte eine Tochter des Nisos, einem König von Megara. Berichtet wird von Kar >>, was den ersten König von Megara betrifft.

Besagte Tochter des Nisos wird mit dem Namen Eurynome >> überliefert. Eurynome gilt als Mutter des Bellerophon.

Es ist von weiteren Kindern der Eurynome und des Glaukos die Rede: Deliades, Piren und Alkimenes. Was die Elternschaft des Bellerophon betrifft, gibt es auch abweichende Versionen. Häufig heißt es, dass Poseidon der leibliche Vater des Bellerophon war und Glaukos dessen Ziehvater.

Tod des Glaukos

Was den Tod des Glaukos betrifft, wird von einem Wagenrennen erzählt. Pelias >> war gestorben und aus diesem Grund ließ sein Sohn Akastos Leichenspiele ausrichten.

Glaukos fütterte seine Rennpferde (Stuten) mit Menschenfleisch, um sie lebhafter zu machen. Von den Hengsten hielt Glaukos seine Stuten fern. Aphrodite >> war über den Frevel des Glaukos erzürnt und legte einen Fluch über die Stuten des Glaukos.

Im Wagenrennen gegen Iolaos >> wurde Glaukos von seinen wütenden Stuten vom Wagen geschleudert und zerfleischt.

Was vom Leichnam des Glaukos übrig geblieben ist, wurde auf dem Isthmus von Korinth begraben. Danach galt Glaukos als Dämon (Taraxippos = deutsch -> Rossescheucher), der bei den Isthmischen Spielen die Rosse scheu

machte.
Fischiot
Fischiot
Admin

Anzahl der Beiträge : 768
Punkte : 2315
Anmeldedatum : 04.11.19
Alter : 52

Profil des Benutzers ansehen https://mumu1.bplaced.net/sitemap.html

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten