Griechische Mythologie: Götter, Gestalten und Mythen
Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.

Agron (Mythologie): Von Hermes in einen Regenpfeifer verwandelt

Nach unten

Agron (Mythologie): Von Hermes in einen Regenpfeifer verwandelt Empty Agron (Mythologie): Von Hermes in einen Regenpfeifer verwandelt

Beitrag von Fischiot Do März 18, 2021 3:40 pm

Agron (griechische Mythologie): Die Sage des Agron spielt auf der griechischen Insel Kos. Berichtet wird, dass Agron und seine Familie ausschließlich die Gottheit Gaia huldigten. Darüber waren Artemis, Athene und Hermes erbost. Schließlich wurde Agron von Hermes in den Vogel Regenpfeifer verwandelt

Agron (altgriechisch Ἄγρων) ist in der griechischen Mythologie ein Bewohner der Insel Kos.
Agron (Mythologie): Von Hermes in einen Regenpfeifer verwandelt Agron10
Kos ist nach Rhodos >> und Karpathos die drittgrößte Dodekanes-Insel. Kos ist der kleinasiatischen Küste vorgelagert und befindet sich in der östlichen Ägäis.

Familie des Agron

Der Name Eumelos wird genannt, was den Vater des Agron betrifft. Überdies wird Agron als Enkel des Merops überliefert. Erzählt wird von zwei Schwestern des Agron, Meropis und Byssa.

Mythos Agron

Agron bestellte mit seinen Schwestern nur Felder, die ihnen reichen Ertrag brachten. Sie arbeiteten mit großer Sorgfalt und huldigten ausschließlich die Gottheit Gaia >>.

Agron besuchte mit seinen Schwestern niemals Feste, zu Ehren anderer Götter. Wurden Agrons Schwestern zu einer Opferfeier der Athene >> eingeladen, hatte er eine Ausrede - nämlich passe das nicht, sagte er. Warum? Athene wäre grauäuig, seine Schwestern jedoch hätten schwarze Augen. Zudem wäre Athene eulenäugig - und die Eule sei im ein verhasster Vogel.

Was Artemis >> betrifft, so sagte Argon, er hasse diese Gottheit. Warum? Artemis würde bei Nacht herumstreunen, war seine Begründung. Nun kommt auch noch Hermes >> ins Spiel. Argon sagte, dass er Hermes verachtet, weil er ein Dieb ist.

Jedem dürfte bewusst sein, dass Hermes, Athene und Artemis ausgesprochen erzürnt darüber waren.

Eines Abends begaben sich Artemis, Athene und Hermes in menschlicher Gestalt zu Eumelos, dem Vater des Argon und seinen Schwestern. Sie grüßten freundlich und luden Eumelos und Agron zu einer Schmauserei ein - und zwar zu Ehren des Hermes.

Meropis und Byssa sollten Artemis und Athene ehren und deshalb zu den Riten in den heiligen Hain kommen. Nun machte Meropis einen großen Fehler, sie gab nämlich eine verächtliche Antwort. Jetzt wurde es den Gottheiten Hermes, Artemis und Athene zu bunt. Sie verwandelten Meropis in einen Steinkauz. Byssa wurde in den Vogel Byssa verwandelt. Argon wollte flüchten, jedoch wurde auch er verwandelt - und zwar von Hermes in den Vogel Regenpfeifer.

Was geschah mit Eumelos? Eumelos sah alles mit an und fluchte über Hermes. Deshalb wurde er von Hermes in eine Waldohreule

verwandelt.
Fischiot
Fischiot
Admin

Anzahl der Beiträge : 768
Punkte : 2315
Anmeldedatum : 04.11.19
Alter : 52

Profil des Benutzers ansehen https://mumu1.bplaced.net/sitemap.html

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten