Griechische Mythologie: Götter, Gestalten und Mythen
Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.

Heroine Arisbe (Mythologie): Namensgeberin der Stadt Arisbe

Nach unten

Heroine Arisbe (Mythologie): Namensgeberin der Stadt Arisbe Empty Heroine Arisbe (Mythologie): Namensgeberin der Stadt Arisbe

Beitrag von Fischiot Di März 16, 2021 4:39 pm

Arisbe (griechische Mythologie): Arisbe ist eine eponyme (namensgebende) Heroine in der griechischen Mythologie. Die antike Stadt Arisbe in der Troas soll nach Arisbe benannt worden sein

Arisbe (altgriechisch Ἀρίσβη) wird in der griechischen Mythologie als erste Gemahlin des Priamos >> überliefert.
Heroine Arisbe (Mythologie): Namensgeberin der Stadt Arisbe Arisbe10
Der Name Merops Perkosios wird genannt, was den Vater der Arisbe betrifft. Dieser Merops soll aus Perkote am Hellespont (Dardanellen) stammen, daher Merops Perkosios. Merops Perkosios wird als sagenhafter König und überdies als Seher überliefert.

Es ist von einer Schwester der Arisbe mit dem Namen Kleite die Rede. Diese Kleite wird als Gemahlin des Kyzikos >> beschrieben. Zwei Brüder der Arisbe mit den Namen Amphios und Adrastos werden ebenfalls erwähnt. Amphios und Adrastos sind gemäß Mythos im trojanischen Krieg >> gefallen.

Die Quellen berichten nicht einheitlich, ob Arisbe durch Priamos die Mutter des Aisakos wurde. Möglicherweise ist die Nymphe >> Alexirrhoë die Mutter des Aisakos - und nicht Arisbe. In beiden Varianten gilt Priamos als dessen Vater. Aisakos soll die Fähigkeit der Traumdeutung gehabt haben.

Zweiter Gemahl der Arisbe

Priamos wollte erneut heiraten (Hekabe >>) - und deshalb musste er Arisbe an Hyrtakos übergeben. Hyrtakos wurde der zweite Gemahl der Arisbe und nun konnte Priamos Hekabe ehelichen. Erzählt wird von einem Sohn des Hyrtakos und der Arisbe mit dem Namen Asios. Dieser Sohn soll vor Troja von Idomeneus >> getötet worden sein.

Arisbe als Namensgeberin der Stadt Arisbe

Berichtet wird von einer Stadt Arisbe in der Troas. In der antike soll diese Landschaft Troas bezeichnet worden sein. Heute ist damit das Gebiet nordwestlicher Teil von Kleinasien gemeint, gelegen südöstlich der Meerenge der Dardanellen. Diese Landschaft befindet sich nördlich von Lesbos, der drittgrößten griechischen Insel.

Die Stadt Arisbe gibt es heute nicht mehr. In der Antike soll es sie jedoch gegeben haben. Ihren Namen soll die Stadt Arisbe von Arisbe erhalten

haben.
Fischiot
Fischiot
Admin

Anzahl der Beiträge : 768
Punkte : 2315
Anmeldedatum : 04.11.19
Alter : 52

Profil des Benutzers ansehen https://mumu1.bplaced.net/sitemap.html

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten