Idomeneus (Mythologie): Befand sich im trojanischen Pferd

Nach unten

Idomeneus (Mythologie): Befand sich im trojanischen Pferd Empty Idomeneus (Mythologie): Befand sich im trojanischen Pferd

Beitrag  Fischiot Sa 13 März - 15:20

Idomeneus (griechische Mythologie): Erzählt wird, dass Idomeneus ein Sohn des kretischen Deukalion ist bzw. war. Nach Deukalion wurde gemäß Mythos Idomeneus König von Kreta. Idomeneus soll einer der Elite-Kämpfer gewesen sein, die sich im trojanischen Pferd befanden

Idomeneus (altgriechisch Ἰδομενεύς;) ist in der griechischen Mythologie ein Mitglied der Spezialeinheit der Kämpfer im trojanischen Pferd.
Idomeneus (Mythologie): Befand sich im trojanischen Pferd Idomen10
Das weltberühmte hölzerne Pferd soll von Epeios >> erbaut worden sein. Mit Idomeneus befinden wir uns somit im Sagenkreis Krieg um Troja >>. Idomeneus der Reihe nach:

Eltern des Idomeneus

Der kretische Deukalion >> gilt als Vater des Idomeneus. Wie die Mutter des Idomeneus heißt, lässt sich den Quellen leider nicht entnehmen. Neben dem kretischen Deukalion berichtet die griechische Mythologie auch vom deukalionischen Deukalion >> - und zwar im Kontext mit der Sintflut >>.

Da der kretische Deukalion der Vater des Idomeneus ist, lässt sich schlussfolgern, dass Minos >> sein Großvater ist. Daraus ergibt sich, dass Idomeneus ein Urenkel des Zeus >> ist.

Überdies ist Idomeneus ein Enkel der Pasiphae >>. Idomeneus trägt somit nicht nur das blaue Blut des Zeus, sondern überdies auch des Helios >>.

Der Name Meda wird genannt, was die Gemahlin des Idomeneus betrifft. Ein Sohn der Meda und des Idomeneus wird mit dem Namen Orsilochos überliefert.

Mythos Idomeneus

Haben die Kreter den Ruf, geborene Lügner zu sein? Ich weiß es gerade nicht. Jedoch heißt es in einer Quelle, dass Idomeneus den Kretern diesen Ruf beschert haben soll.

Noch ist Idomeneus als Sohn des Deukalion ein Prinz und nicht König von Kreta >>.

In seiner Eigenschaft als Prinz beteiligte sich Idomeneus mit 80 Schiffen am Kriegszug gegen Troja. Idomeneus gilt als Antreiber und soll vor Troja die Griechen energisch aufgefordert haben, härter gegen die Troer vorzugehen. Wie jeder weiß, lautet das Finale vom trojanischen Krieg: Niedergang! Das trojanische Pferd ist dabei der Schlüssel. Idomeneus war einer der Elite-Kämpfer im hölzernen Pferd. Nun ist Troja also gefallen und es geht um die Rückreise des Idomeneus.

79 von den 80 Schiffen des Idomeneus sind auf der Rückreise durch einen Sturm zerstört worden. Nun gelobte Idomeneus, die erste Person, der er ab jetzt sehen würde, dem Poseidon >> zu opfern.

Es wird ein weiterer Sohn des Idomeneus mit dem Namen Idamantes überliefert - und genau dieser wurde das besagte Opfer. Zu Hause angekommen, wollte sich sogar die gesamte Familie des Idomeneus opfern. Poseidon wurde von so viel Liebe besänftigt und verzichtete gänzlich auf Opfer.

Schließlich starb der Vater des Idomeneus (Deukalion) und er wurde dessen Nachfolger, also König von Kreta >>.

Es wird von einem Roman mit dem Titel Télémaque berichtet. Als Autor wird Fénelon genannt. François de Salignac de La Mothe-Fénelon soll ein französischer Erzbischof und Schriftsteller gewesen sein. Datiert wird er auf * 6. August 1651 auf Schloss Fénelon im Périgord; † 7. Januar 1715 in Cambrai. Idomeneus taucht als Figur im Roman Télémaque auf. Erstmals erschienen soll dieser Roman 1699 sein. Die Hauptfigur in diesem Roman ist Telemachos >>.

Eine Oper von Wolfgang Amadeus Mozart heißt Idomeneo. Als Grundlage dieser Oper wird der Roman Télémaque genannt.

Roland Schimmelpfennig (* 19. September 1967 in Göttingen) ist ein deutscher Schriftsteller und Dramaturg. Es gibt ein Schauspiel von Roland Schimmelpfennig mit dem Namen
Illias und Odyssee nach Homer, griechische Mythologie >>


Idomeneus.

_________________
Fischiot
Fischiot
Admin

Anzahl der Beiträge : 898
Punkte : 2701
Anmeldedatum : 04.11.19
Alter : 52

Profil des Benutzers ansehen https://mumu1.bplaced.net/sitemap.html

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten