Griechische Mythologie: Götter, Gestalten und Mythen
Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.

Aineias (Mythologie): Trojanischer Kämpfer und Stammvater der Römer

Nach unten

Aineias (Mythologie): Trojanischer Kämpfer und Stammvater der Römer Empty Aineias (Mythologie): Trojanischer Kämpfer und Stammvater der Römer

Beitrag von Fischiot So Feb 21, 2021 2:13 pm

Aineias (griechische und römische Mythologie): Aineias wird als tapferster trojanischer Krieger überliefert, nach Hektor. Darüberhinaus gilt Aineias als Stammvater der Römer

Aineias (altgriechisch Αἰνείας, latinisiert Aeneas; deutsch auch Äneas) gilt als Stammvater der Römer und spielt sowohl in der griechischen als auch in der römischen Mythologie eine bedeutsame Rolle.
Aineias (Mythologie): Trojanischer Kämpfer und Stammvater der Römer Aineia10
Anchises >> (König von Dardanos >>) wird genannt, was den Vater des Aineias betrifft. Aphrodite >> (römische Mythologie = Venus) gilt als Mutter des Aineias.

Mythos Aineias

In der Ilias (Homer >>, siehe auch homerische Frage >>) steht, dass Aineias nach Hektor >> der zweittapferste trojanische Krieger im trojanischen Krieg >> war.

Aineias wird als Prinz und als Anführer der Dardaner (Alliierte der Trojaner) überliefert. Während dem Krieg soll Aineias mit Diomedes >> gekämpft haben und dabei schwer verwundet worden sein.

An dieser Stelle wäre Aineias gestorben, wenn ihn nicht seine Mutter Aphrodite davongetragen hätte. Aphrodite wurde dabei vom wütenden Diomedes an ihrem Handgelenk verletzt. Apollo >> (römisch Apollon) hüllte Aphrodite und Aineias nun in einen Schutznebel und versetzte sie aus der Schlacht zur Zitadelle des Pergamon - und zwar in seinen dort gelegenen Tempel.

Leto >> kümmerte sich nun mit ihrer Tochter Artemis >> um Aineias und er wurde geheilt. Danach war Aineias stärker als zuvor.

Wie jeder weiß, ging Troja schließlich unter und stand in Flammen. Aineias konnte mit seinem Vater Anchises (den er auf seinem Rücken getragen haben soll) und seinem Sohn Askanios entkommen. Gemeinsam sollen sie nach Westen geflohen sein. Das berühmte Palladion (siehe Pallas >>) soll Aineias mitgenommen haben. Seine Frau Krëusa (Tochter des Priamos >>) kam ums Leben.

Bei seiner Flucht hatte Aineias eine kleine Schar von Trojanern dabei. Jetzt berichtet der Mythos, dass Aineias und seine Truppe in Italien >> angekommen sind und dort die Stadt Alba Longa gegründet haben. Später ging aus dieser Stadt Rom hervor. Der Legende nach, ist Aineias daher der Stammvater der Römer.

Es gibt einige Varianten der Aeneas-Sage. Berichtet wird von einem Epos mit dem Namen Aeneis vom römischen Dichter Vergil. Publius Vergilius Maro, deutsch gewöhnlich Vergil, spätantik und mittellateinisch Virgilius und später im Deutschen auch Virgil (* 15. Oktober 70 v. Chr. bei Mantua; † 21. September 19 v. Chr. in Brindisi) soll ein römischer Dichter und Epiker gewesen sein und während der Zeit der Römischen Bürgerkriege und des Prinzipats des Octavian (ab 27 v. Chr. Augustus) gelebt haben. Im Epos Aeneis wird die Sage des Aineias (römisch Aeneas) besonders ausführlich thematisiert.

Der Mythos Aineias (Aeneas) ließe sich noch viel weiter fortsetzen. Mir war es wichtig, auf das Thema Stammvater von Rom hinzuweisen. Abschließend soll Aineias gestorben sein - und zwar in einem Kampf. Jetzt tauchen Parallelen zum Heros Herakles >> auf, der nach seinem irdischen Tod von den Göttern in den Olymp >> erhoben worden sein soll. Selbiges wird über Aineias berichtet - und zwar soll er dort zum Gott Iupiter Indiges geworden

sein.

_________________
Fischiot
Fischiot
Admin

Anzahl der Beiträge : 789
Punkte : 2378
Anmeldedatum : 04.11.19
Alter : 52

Profil des Benutzers ansehen https://mumu1.bplaced.net/sitemap.html

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten