Argus (auch Argos): Riesiges Ungeheuer mit hundert Augen

Nach unten

Argus (auch Argos): Riesiges Ungeheuer mit hundert Augen Empty Argus (auch Argos): Riesiges Ungeheuer mit hundert Augen

Beitrag  Fischiot Do Nov 21, 2019 2:07 pm

Argus (Argos, auch Panóptes, griechische Mythologie): Argus / Argos war ein riesiges Ungeheuer mit 100 Augen, dass mit Argusaugen wachte

Argus (auch Argos geschrieben) ist in der griechischen Mythologie ein riesiges Ungeheuer, ausgestattet mit hundert Augen.
Argus (auch Argos): Riesiges Ungeheuer mit hundert Augen Argus10
Neben der Schreibweise Argus / Argos wird dieser Riese auch Panóptes bezeichnet (griechisch Πανόπτης = deutsch -> der Allesseher).

Eltern vom Ungeheuer Argus

Echidna >> gilt als Mutter zahlreicher Ungeheuer und Typhon >> wird als Vater zahlreicher Ungeheuer >> überliefert. Wer die Eltern vom Ungeheuer Argus sind, ist jedoch unklar.

Hera und Argus

Göttin Hera >> erteilte dem Ungeheuer Argus den Auftrag, die Io >> zu bewachen. Obwohl Zeus >> sehr vorsichtig war (er hatte die Io in eine Kuh verwandelt) hat Göttin Hera bemerkt, dass ihr Gatte Zeus geil auf die Io war. Damit sich Zeus nicht heimlich mit der Io paaren konnte, war Argus von Hera mit der Bewachung der Io beauftragt.

Tod vom Ungeheuer Argus

Zeus wollte sich unbedingt mit der Io paaren. Nur wie? Dem Ungeheuer Argus entging nichts. 100 Augen, von denen immer nur abwechselnd die Augenpaare schliefen. Argus war stets wach und wachte immer mit Argusaugen. Zeus erteilte Gott Hermes >> den Auftrag, dem Ungeheuer Argus den Garaus zu machen. Nun dachte Hermes nach, wie man dieses Biest Argus töten kann. Diese Bestie ließ sich irgendwie nicht überwinden - Argus schlief niemals. Hermes ersann eine List! Hermes setzte das Ungeheuer Argus mittels Flötenspiel in einen Traum. Danach erschlug Hermes die Bestie Argus mit einem Felsen und ging komplett auf Nummer sicher. Zusätzlich enthauptete Hermes das Ungeheuer Argus.

Nun war Argus tot und Zeus hatte freie Bahn. Zeus verwandelte sich in einen Stier und begattete die Io, die in der Gestalt einer Kuh war. Die Io wurde schwanger und gebar dem Zeus einen Sohn mit Namen Epaphos >>. Ganz so einfach war es nicht. Zuvor jagte Hera mit einer Dasselfliege die weiße Kuh Io um die halbe Welt.

Argus und das Federkleid vom Vogel Pfau

Göttin Hera entnahm dem toten Argus die 100 Augen und machte daraus das Federkleid vom Pfau.

Argos im Zusammenhang mit der Mythologie der griechischen Halbinsel Peloponnes

Im Vorfeld der vorgenannten Geschehnisse, spielt das Ungeheuer Argos eine Rolle im Zusammenhang mit der Mythologie um die griechische Halbinsel Peloponnes >> und der Stadt Argos >>.

Beispielsweise soll das Ungeheuer Argos den Tod des Apis >> gerächt haben, indem es Telchin >> mit seinem Gefährten
Bücher / Literatur, Thema griechische Mythologie >>


erschlug.

_________________
Fischiot
Fischiot
Admin

Anzahl der Beiträge : 834
Punkte : 2509
Anmeldedatum : 04.11.19
Alter : 52

Profil des Benutzers ansehen https://mumu1.bplaced.net/sitemap.html

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten