Griechische Mythologie: Götter, Gestalten und Mythen
Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.

Tektamos (Geschichte, Mythologie): Herrscher von Kreta

Nach unten

Tektamos (Geschichte, Mythologie): Herrscher von Kreta Empty Tektamos (Geschichte, Mythologie): Herrscher von Kreta

Beitrag von Fischiot So Dez 27, 2020 5:47 pm

Tektamos (griechische Mythologie): Die Sage berichtet, dass Tektamos einer der kretischen Herrscher war. Anstelle von Tektamos gibt es auch die Namen Tektaphos und Teutamos

Tektamos (griechisch Τέκταμος, auch Tektaphos -> griechisch Τέκταφος und Teutamos -> griechisch Τεύταμος) gilt in der griechischen Mythologie als einer der Könige von Kreta >>.
Tektamos (Geschichte, Mythologie): Herrscher von Kreta Tektam10
Als Gemahlin des Tektamos wird eine Tochter des Kretheus genannt. Mit ihr zeugte Tektamos Asterios >> - und Asterios gilt als Adoptivvater von:

Minos >>

Rhadamanthys >>

Sarpedon >>

Als leibliche Eltern des Sarpedon, Rhadamanthys und Minos werden Zeus >> und die legendäre Europa >> überliefert.

Vater des Tektamos

Diodor soll ein antiker griechischer Geschichtsschreiber des späten Hellenismus gewesen sein. Unter Diod. Sic. 4,60,2 steht, dass Tektamos ein Sohn des Doros >> war und ein Enkel des Hellen >>. Daraus ergibt sich weiterhin, dass Tektamos ein Urenkel des Deukalion >> war, der mit seinem Weib Pyrrha die Sintflut >> überlebte.

Mythos Tektamos

Die Legende berichtet, dass Thessalien die Heimat des Tektamos war. Von dort aus soll er mit einigen Siedlern losgezogen sein. Es schlossen sich Aioler >> und Pelasger >> dem Tektamos an. Der Sage nach, landete die gesamte Truppe auf Kreta - und dort wurde Tektamos König.

Der Name Teutamos ist Pelasgergenealogien entlehnt. Darauf basierend gibt es eine Schlussfolgerung: Fred C. Woudhuizen (niederländischer Historiker, der indogermanische Sprachen erforscht) leitet das Wort Τεύταμος (Diodor Sic. 4,60,2) oder Τευταμίας (Apollodor Bibliotheke 2,4,4) von der proto-indoeuropäischen Wurzel *teutā- für "Menschen" bzw. "Stamm" ab.

_________________
Fischiot
Fischiot
Admin

Anzahl der Beiträge : 789
Punkte : 2378
Anmeldedatum : 04.11.19
Alter : 52

Profil des Benutzers ansehen https://mumu1.bplaced.net/sitemap.html

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten