Griechische Mythologie: Götter, Gestalten und Mythen
Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.

Myrrha (Smyrna, Mythologie): Mutter des Adonis

Nach unten

Myrrha (Smyrna, Mythologie): Mutter des Adonis Empty Myrrha (Smyrna, Mythologie): Mutter des Adonis

Beitrag von Fischiot Do Dez 17, 2020 2:55 pm

Myrrha (griechische Mythologie, auch Smyrna): Myrrha gilt als Mutter des Adonis. Der Myrrha Mythos thematisiert Inzucht bzw. genauer Inzest. Nicht alle Quellen berichten einheitlich, was die Legende der Myrrha betrifft

Myrrha (griechisch Μύρρα, auch Smyrna) ist in der griechischen Mythologie die Mutter des Adonis >>.
Myrrha (Smyrna, Mythologie): Mutter des Adonis Myrrha10
Die Quellen berichten nicht einheitlich, was die Geburt des Adonis betrifft. Die Thematik lautet insgesamt jedoch so, dass es um Inzest geht. Es gibt die Begriffe Inzucht und Inzest. Inzest beschreibt eine sexuelle Beziehung zwischen engsten Blutsverwandten (Fortpflanzung zwischen Vater und Tochter), Inzucht bedeutet Fortpflanzung zwischen nahen Blutsverwandten.

Eine Version lautet so, dass Kenchreis behauptete, ihre Tochter Myrrha sei schöner als Aphrodite >>. Kenchreis gilt dabei als Gemahlin des Kinyras, einem Sohn der Paphos >>.

Aphrodite bestrafte die Behauptung der Kenchreis und ließ ihre Tochter Myrrha in fleischlische Liebe zu ihrem Vater Kinyras fallen. Aphrodite kümmerte sich nun darum, dass Kinyras mit seiner Tochter Myrrha Inzest treibt. Daraufhin wurde Myrrha mit Adonis schwanger. Kinyras wollte seine Tochter Myrrha nun töten, jedoch wurde Myrrha von Aphrodite in einen Myrrhebaum verwandelt und konnte Adonis gebären.

Der Mythos der Myrrha nach Ovid

Publius Ovidius Naso (Ovid) soll ein römischer Dichter der Antike gewesen sein. Datiert wird Ovid auf 20. März 43 vor Chr. bis 17 nach Chr.

In dieser Fassung ist Kinyras der Vater der Myrrha und König von Zypern. Es soll ein Fest gegeben haben - und während diesem Fest war es den Männern verboten, mit ihren Frauen zu schlafen. Nun soll es die Amme der Myrrha geschafft haben, Myrrha zur Bettgefährtin ihres Vaters Kinyras zu machen. Zuvor soll Myrrha einen Selbstmordversuch unternommen haben, weil sie ihre Liebe zu ihrem Vater entdeckte und verzweifelt darüber war.

Kinyras hatte zwar gefragt, wer das Mädchen ist, dass ihm zur Verfügung gestellt wurde. Jedoch erhielt er in der ersten Nacht von der Amme nur die Antwort: "Der Myrrha gleich." In der zweiten Nacht bemerkte Kinyras, dass er mit seiner eigenen Tochter Sex hat. Danach wollte Kinyras Myrrha töten, was ihm nicht gelang. Myrrha gilt in allen Versionen dieser Legende als Mutter des Adonis.

In Dantes "göttlicher Komödie" taucht Myrrha ebenfalls auf. Dort muss sie im achten Kreis der Hölle für alle Ewigkeit unter Tollwut (Lyssa >>) leiden.

In Dantes "göttlicher Komödie" wurde Myrrha nicht wegen ihres Inzests bestraft, sondern wegen ihrer Täuschungen.

_________________
Fischiot
Fischiot
Admin

Anzahl der Beiträge : 789
Punkte : 2378
Anmeldedatum : 04.11.19
Alter : 52

Profil des Benutzers ansehen https://mumu1.bplaced.net/sitemap.html

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten