Griechische Mythologie: Götter, Gestalten und Mythen
Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.

Agaue (Mythologie): Mutter des Pentheus

Nach unten

Agaue (Mythologie): Mutter des Pentheus Empty Agaue (Mythologie): Mutter des Pentheus

Beitrag von Fischiot Mi Aug 26, 2020 7:16 pm

Agaue (griechische Mythologie): Der Sage nach, war Agaue die Mutter des Pentheus. Agaue zerriss ihren Sohn Pentheus mit ihren Schwestern im Wahn

Agaue (griechisch Ἀγαύη, übersetzt in etwa "die Verehrungswürdige") gilt in der griechischen Mythologie als Mutter des Pentheus >>.
Agaue (Mythologie): Mutter des Pentheus Agaue10

Eltern der Agaue

Der Mythos berichtet, dass Kadmos >> der Vater der Agaue ist und Harmonia >> die Mutter.

Geschwister der Agaue

Agaue hatte mehrere Geschwister, namentlich:

Semele >>

Ino >>

Autonoë >>

Polydoros >>

Gemahl der Agaue

Der Sparte Echion >> gilt als Gemahl der Agaue.

Mythos Agaue

Berichtet wird, dass Agaue ihre Schwester Semele schmähte. Semele wurde von Zeus >> befruchtet und gilt als Mutter des Dionysos >>. Durch die Erscheinung von Zeus in Göttergestalt, verbrannte Semele zu Asche. Agaue behauptete danach mit ihren Schwestern, dass es sich dabei um eine Strafe für ihre frevlerische Tat gehandelt hat. Der oberste Gott wäre der Liebhaber der Semele gewesen? Agaue spottete darüber und bezichtigte Semele der Lüge. Die Schwangerschaft der Semele sei ein Fehltritt gewesen und Dionysos wäre nicht göttlicher Abstammung, so tat es Agaue kund.

Dionysos schlug Agaue und ihre Schwestern mit Raserei

Dionysos war dabei, sich als Gott einen Namen zu machen. Er reiste viel herum. Einen Triumphzug hatte Dionysos soeben durch Asien gemacht, nun kam er nach Theben (zu diesem Zeitpunkt, müsste korrekterweise noch von der Stadt Kadmeia gesprochen werden). Dionysos war über Agaue und ihre Schwestern erzürnt und schlug sie mit mänadischer Raserei.

Im Wahn zerriss Agaue ihren eigenen Sohn

Pentheus - Sohn der Agaue - hatte sich als Mänadin verkleidet und war den anderen Mänaden in das Waldgebirge Kithairon gefolgt. Was Mänaden sind, siehe unter Bakchant >>. Agaue - komplett in Raserei bzw im Wahn - sah nun ihren Sohn Pentheus und dachte, es handelt sich um einen wilden Berglöwen. Mit ihren Schwestern packte sich Agaue Pentheus und gemeinsam rissen sie ihm alle Gliedmaßen ab. Agaue schnitt das Haupt des Pentheus ab und zog damit triumphierend herum. Agaue dachte immer noch, dass es sich um einen wilden Löwen gehandelt hat und sie würde das Haupt vom Löwen tragen. Voller Stolz soll Agaue dieses Haupt bis nach Theben vor sich hergetragen haben.

Kadmos öffnete Agaue die Augen

Kadmos öffnete Agaue nun ihre Augen und machte ihr diese Wahnsinnstat klar. Dieser Racheakt des Dionysos steht im Zentrum der Tragödie "Die Bakchen" des Euripides. Die Bakchen (griechisch Βάκχαι Bakchai, lateinisch Bacchae) ist ein Drama des klassischen griechischen Dichters Euripides.

Agaue soll sich nach Illyrien begeben haben

Nach dem Mord an ihrem Sohn Pentheus soll sich Agaue nach Illyrien begeben haben. Illyrien (altgriechisch Ἰλλυρίς Illyrís, lateinisch Illyricum) ist eine Bezeichnung für eine Region im Westen der Balkanhalbinsel. Sie ist vom Volk der Illyrer abgeleitet, die hier in der Antike gesiedelt haben sollen. In Illyrien heiratete Agaue - dem Mythos nach - König Lykotherses.

Agaue ermordete schließlich Lykotherses, damit ihr Vater Kadmos Herrscher über Illyrien werden konnte.

_________________
Fischiot
Fischiot
Admin

Anzahl der Beiträge : 789
Punkte : 2378
Anmeldedatum : 04.11.19
Alter : 52

Profil des Benutzers ansehen https://mumu1.bplaced.net/sitemap.html

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten