Griechische Mythologie: Götter, Gestalten und Mythen
Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.

Ariadne (Mythologie): Tochter des Minos

Nach unten

Ariadne (Mythologie): Tochter des Minos Empty Ariadne (Mythologie): Tochter des Minos

Beitrag von Fischiot am Do Aug 06, 2020 6:43 pm

Ariadne (griechische Mythologie): Als Tochter des Minos und der Pasiphaë war Ariadne mythologisch eine Prinzessin auf Kreta. Berühmt ist Ariadne im Kontext mit dem Ariadnefaden. Die Krone der Ariadne wurde zum Sternbild Nördliche Krone (Corona Borealis)

Ariadne (griechisch Ἀριάδνη = deutsch -> "die Heiligste") war der Sage nach eine Tochter des Minos >> und der Pasiphae >>.
Ariadne (Mythologie): Tochter des Minos Ariadn10
Die Eltern der Pasiphaë und des Minos sind höchste Prominenz in der griechischen Mythologie. Es wird geschildert, dass Perse >> die Mutter der Pasiphaë ist und Helios >> der Vater. Minos hat richtig krasse Eltern! Zeus >> ist der Vater des Minos und Europa >> die Mutter. Minos war dem Mythos nach König auf Kreta >>, weshalb Ariadne als Prinzessin zu betrachten ist.

Geschwister der Ariadne

Es werden sieben menschliche Geschwister der Ariadne überliefert und ein Halbbruder mütterlicherseits als Mischwesen. Die menschlichen Geschwister der Ariadne heißen:

Xenodike >>

Androgeos >>

Glaukos >>

Deukalion >>

Akakallis >>

Katreus >>

Phaidra >>

Der Halbbruder der Ariadne (Mischwesen, Mann mit Stierkopf, sehr blutrünstig) heißt Minotauros >>.

Ariadne Mythos

Was den Mythos der Ariadne betrifft, gibt es unterschiedliche Sichtweisen. Ich schildere die athenische Version. Das blutrünstige Ungeheuer >> Minotauros wurde auf Kreta >> in einem Labyrinth gefangen gehalten. Das Genie Dädalos >> hatte dieses Labyrinth konzipiert und erbaut.

Ariadne und Theseus

Es soll so gewesen sein, dass König Minos Athen >> unterworfen hatte. Als Grund wird genannt, dass Androgeos (Sohn des Minos) in Athen ermordet wurde. Nach ihrer Unterwerfung mussten die Athener alle 9 Jahre 7 Jünglinge und 7 Jungfrauen nach Kreta schicken. Diese wurden in das Labyrinth geschickt und dem Minotauros zum Fraß dargebracht. Es handelte sich durchaus um einen widerwärtigen Tribut. Als dieses Ritual zum dritten Mal fällig war, reihte sich Theseus (Königssohn) in die Gruppe der Verfluchten ein. Auf Kreta angekommen, verliebte sich Ariadne sofort in Theseus. Warum reihte sich Theseus freiwillig in die Gruppe der Verdammten? Theseus wollte das abscheuliche Ritual beenden, indem er den Minotauros tötet. Die in Theseus verliebte Ariadne bot ihm Hilfe an, jedoch musste Theseus der Ariadne dafür ein Eheversprechen geben.

Ariadne und der Ariadnefaden

Jetzt war es soweit, dass Theseus das Labyrinth vom Minotauros betrat. Es gab jedoch keine Chance, wieder aus dem Labyrinth herauszufinden. Ariadne übergab dem Theseus daher im Vorfeld einen Fadenknäuel (aus Wolle), dies geschah auf den Rat den Dädalos hin. Nun befestigte Theseus am Eingang / Ausgang vom Labyrinth den Anfang vom Faden, tötete im Labyrinth den Minotauros und fand mittels dem Ariadnefaden wieder aus dem Labyrinth heraus.

Ariadne und Theseus auf Naxos

Nachdem Theseus den Minotauros getötet hatte, flüchtete er mit Ariadne in Richtung Athen. Auf der Insel Naxos >> machten Theseus und Ariadne einen Zwischenstopp. Naxos ist eine griechische Insel >> im Ägäischen Meer. Naxos ist die größte Insel der Kykladen >> und von der Insel Paros nur durch eine schmale Meerenge getrennt.

Theseus ließ Ariadne auf Naxos zurück

Nun wird es kurios: Theseus ließ Ariadne auf Naxos ganz alleine zurück! Warum? Es gibt viele Spekulationen, weshalb Theseus Ariadne zurückließ. Möglicherweise wollte Theseus den Minotauros töten und war dabei auf die Hilfe der Ariadne angewiesen. Das Eheversprechen des Theseus könnte unaufrichtig gewesen sein.

Ariadne und Dionysos

Die Sage berichtet, dass der Weingott Dionysos >> Ariadne am Strand von Naxos auffand. Dabei soll Ariadne komplett verlassen gewesen sein und geschlafen haben. Dionysos verliebte sich in Ariadne und ehelichte sie. Die Krone der Ariadne schleuderte Dionysos hoch in den Himmel. Am Himmelszelt angekommen, wurde dieses Diadem zum Sternbild der Nördlichen Krone (Corona Borealis).
Ariadne (Mythologie): Tochter des Minos Corona14
Das Gegenstück zum Sternbild Corona Borealis bildet das Sternbild Corona Australis, siehe Krotos >>.
Ariadne (Mythologie): Tochter des Minos Corona17
Überliefert werden zwei Söhne des Dionysos und der Ariadne, namentlich Oinopion >> und Thoas. Oinopion verkörpert den Weinausbau.

Ariadne und Ariane

Überliefert wird eine Baureihe europäischer Trägerraketen mit dem Namen Ariane. Die Namensgebung leitet sich von der Ariadne aus der griechischen Mythologie ab.

Ariadne als Fruchtbarkeitsgöttin

Auf Kreta soll Ariadne als Fruchtbarkeitsgöttin kultisch gehuldigt worden sein. Diesen Kult um Ariadne als Göttin der Fruchtbarkeit soll es auch auf Naxos, Delos >>, Zypern und in Athen gegeben haben.

Dionysos holte die tote Ariadne auf den Olymp

Nach ihrem irdischen Tod, ging Ariadne zunächst den üblichen Weg in die Totenwelt (entweder in den Hades >> oder eine deutliche Etage tiefer, in den Tartaros >>).

Dionysos befreite Ariadne aus der Totenwelt und holte sie zu sich, auf den Olymp >>. Möglicherweise wurde Ariadne dort eine heilige Gottheit (siehe Anfang das Attribut der Ariadne: "Die Heiligste."
Fischiot
Fischiot
Admin

Anzahl der Beiträge : 626
Punkte : 1889
Anmeldedatum : 04.11.19
Alter : 51

Profil des Benutzers ansehen https://mumu1.bplaced.net/sitemap.html

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten