Ikarus (Ikaros, Mythologie): Sohn des Dädalus (Dädalos), stürzte ins Meer, weil er der Sonne zu nah kam

Nach unten

Ikarus (Ikaros, Mythologie): Sohn des Dädalus (Dädalos), stürzte ins Meer, weil er der Sonne zu nah kam Empty Ikarus (Ikaros, Mythologie): Sohn des Dädalus (Dädalos), stürzte ins Meer, weil er der Sonne zu nah kam

Beitrag  Fischiot Di 21 Jul - 10:38

Ikarus (Ikaros, griechische Mythologie): Ikaros floh mit seinem Vater Dädalus mittels Fluggerät von Kreta. Ikarus flog zu hoch in Richtung Sonne, daher schmolz der Wachs seiner Flügel und er stürzte ins Meer

Ikarus (Ikaros) in der griechischen Mythologie ist der Sohn des Dädalus / Dädalos / Daidalos >>.
Ikarus (Ikaros, Mythologie): Sohn des Dädalus (Dädalos), stürzte ins Meer, weil er der Sonne zu nah kam Ikarus10
In der deutschen Sprache gibt es sowohl die Schreibweise Ikarus als auch die Schreibweise Ikaros (altgriechisch Ἴκαρος, latinisiert Icarus).

Ikarus / Ikaros Mythos

König Minos >> bestrafte Dädalus und Ikarus, weil Dädalus dem Theseus (Sohn der Aithra >> und des Aigeus >>) Tipps zum Ariadnefaden gegeben hat. Minos war übrigens König auf Kreta >> (siehe auch Kreta Mythologie >>). Minos sperrte Dädalus und Ikarus in das von Dädalus gebaute Labyrinth ein, indem zuvor der Minotauros >> hauste (von Theseus getötet). Ikarus und Dädalus wollten fliehen, nur wie?

Flucht des Ikarus und des Dädalus

Eine Flucht über Land und Seeweg war unmöglich, weil Ikarus und Dädalus ohnehin im Labyrinth gefangen waren (sie konnten da nicht raus). Außerdem kontrollierte Minos sowohl die Seefahrt als auch das Land. Dädalus baute Flügel für sich und für seinen Sohn Ikarus. Dädalus befestigte Federn (von Vögeln) mit Wachs (von Kerzen) an ein Gestänge. Als die Flügel für Dädalus und Ikarus fertig waren, konnte der Flug und die Flucht beginnen.

Ikarus wurde gewarnt

Ungefährlich war der Flug mit diesen Flügeln natürlich nicht. Daher warnte Dädalus seinen Sohn Ikarus davor, zu hoch hinaus zu fliegen. Gleichzeitig durfte der Flug auch nicht, zu tief erfolgen. Kommt man mit diesen Flügeln der Sonne zu nahe, schmilzt der Wachs. Kommt man mit diesen Flügeln dem Meer zu nahe, werden die Federn feucht. In beiden Fällen, ist ein Absturz die Folge.

Ikarus hatte dies durchaus kapiert

Lange Zeit flogen Ikarus und Dädalus planmäßig in der korrekten Höhe. Plötzlich jedoch, wurde Ikarus übermütig! Der Übermut des Ikarus passierte, nachdem sie Samos >> und Delos zur Linken und Lebinthos zur Rechten passiert hatten. Delos >> ist der Geburtsort der olympischen Gottheiten Apollo >> (Allrounder) und Artemis >> (Jagd). Die griechische Insel Samos liegt in der östlichen Ägäis und ist der ionischen Küste Kleinasiens vorgelagert. Lebinthos (heute Levitha) ist eine nur von einer Familie bewohnte griechische Insel der Gemeinde Leros in der Region südliche Ägäis.

Absturz des Ikarus

Wie äußerte sich der Übermut des Ikarus? Flog er zu tief Richtung Meer (Feuchte) - oder zu hoch hinaus Richtung Sonne? Ikarus flog zu hoch hinaus, sodass die Sonne den Wachs schmolz und sich die Flugfedern lösten. Ikarus stürzte ins Meer und starb. Dädalus setzte seinen Sohn Ikarus auf einer Insel bei. Als Andenken an Ikarus nannte er diese Insel Ikaria >>. Ikaria ist eine griechische Insel in der nördlichen Ägäis. Heute hat die Insel Ikaria ca. 8.350 Einwohner.

Deutung vom Ikarus Mythos

Möglicherweise ist Ikarus dafür bestraft worden, dass er zu hoch hinaus wollte und einen Griff nach der Sonne wagte. Die Götter >> könnten den Übermut des Ikarus als unverschämt bewertet haben.

Ikarus heute

Heute wird der Ikarus Mythos häufig thematisiert. In der Kunst, der Wissenschaft und der Kultur regt die Gestalt Ikarus immer wieder Phantasien
Bücher / Literatur, Thema griechische Mythologie >>


an.

_________________
Fischiot
Fischiot
Admin

Anzahl der Beiträge : 901
Punkte : 2710
Anmeldedatum : 04.11.19
Alter : 52

Profil des Benutzers ansehen https://mumu1.bplaced.net/sitemap.html

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten