Dike (Mythologie): Dike ist eine Hore der 2. Generation und zuständig für Gerechtigkeit

Nach unten

Dike (Mythologie): Dike ist eine Hore der 2. Generation und zuständig für Gerechtigkeit Empty Dike (Mythologie): Dike ist eine Hore der 2. Generation und zuständig für Gerechtigkeit

Beitrag  Fischiot Mi 24 Jun - 16:08

Dike (griechische Mythologie): Dike ist eine Hore der zweiten Generation und zuständig für Gerechtigkeit. Dike ist die einzige Hore sterblicher Natur. Heute befindet sich die Hore Dike als Sternbild Jungfrau am Himmelszelt

Dike in der griechischen Mythologie ist den Horen >> der zweiten Generation angehörig.
Dike (Mythologie): Dike ist eine Hore der 2. Generation und zuständig für Gerechtigkeit Dike10
Das Wort Dike: Griechisch Δίκη = deutsch -> Gerechtigkeit. Daraus ergibt sich, dass die Hore Dike für Gerechtigkeit zuständig ist. Neben Dike gibt es zwei weitere Horen der 2. Generation:

Eirene >>

Eunomia >>

Besonderheit der Dike

Alle Horen werden als Gottheiten überliefert. Dike wird ebenfalls als Göttin geschildert. Die Besonderheit der Hore Dike besteht darin, dass sie als einzige der Horen als sterblich überliefert wird.

Eltern der Dike

Zeus >> ist Vater der Dike und Themis >> die Mutter.

Mythos der Dike

Dike soll eine sehr enge Beziehung zu ihrem Vater, Zeus gepflegt haben. Auf diese Weise kann sie jede Kränkung des Rechts direkt beim Herrscher vom Olymp >> anzeigen und Bestrafung einfordern. Im Gedicht Werke und Tage von Hesiod >> steht diesbezüglich, Zitat:

"Aber es wacht auch Dike, des Zeus jungfräuliche Tochter,
ruhmreich und bei den Göttern geehrt, des Olympos Bewohnern.
Und wenn immer sie einer mit tückischem Hohne gekränkt hat, -
flugs sitzt neben dem Vater sie dann, dem Kroniden, und klagt ihm
über den frevelnden Sinn des Geschlechts, dass büße das Volk ihr
seiner Beherrscher Vergehn, die voll unseliger Ränke"

Weiterhin heißt es in diesem Gedicht, dass eine Beugung des Rechts Unglück und göttliche Strafe nach sich zieht.  Wenn das Recht geachtet wird, soll eine Gesellschaft angeblich gedeihen. Nochmal Zitat:

"Rasch ist des Rechtes Verlauf, wohin es auch käufliche Männer
zerren und schleppen, indem unehrlich sie fällen das Urteil.
Dike durchwandelt mit Klagen die Stadt und die Sitze der Menschen,
dicht von Nebel umhüllt, das Verderben den Menschen zu bringen,
welche verdrängt sie hatten und nicht nach Gebühr sie verteilten.
Die dagegen den Fremden sowie den Einheimischen geben
ehrlichen Spruch und nie abweichen von dem, was Gesetz ist,
denen gedeihet die Stadt, und es blühen darin die Bewohner"

Zeus soll Dike auf die Erde unter die Menschen geschickt haben

Auf Geheiß des Zeus, soll die Hore Dike direkt unter den Menschen geweilt haben. Zeus wollte, dass seine Tochter Dike den Menschen Gerechtigkeit beibringt. Dieses Unterfangen missglückte jedoch, sodass er Dike wieder auf den Olymp zurück berief. Dike soll die letzte verbliebene göttliche Macht unter den Menschen gewesen sein. Dieser Vorfall soll sich am Ende vom bronzenen Zeitalter, zugetragen haben. Es begann alles mit dem goldenen Zeitalter >>. Als Dike die Erde bzw. die Menschheit verließ, könnte sie in Begleitung der Aidos >> gewesen sein. Es wird unterschiedlich überliefert, ob Aidos tatsächlich gemeinsam mit Dike die Erde verlassen hat. Sicher ist, dass Dike vor der Menschheit geflohen ist - und zwar weil das Menschengeschlecht komplett verdorben war (oder ist?). Wohin ist Dike geflohen?

Dike ist gen Himmel geflohen

Die Flucht der Hore Dike ging in Richtung Himmel. Dort angekommen, ließen die Götter der Dike eine große Ehre zuteil werden:

Die Götter machten Dike zum Sternbild
Bücher / Literatur, Thema griechische Mythologie >>


Jungfrau.
Fischiot
Fischiot
Admin

Anzahl der Beiträge : 955
Punkte : 2872
Anmeldedatum : 04.11.19
Alter : 52

Profil des Benutzers ansehen https://mumu1.bplaced.net/sitemap.html

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten