Griechische Mythologie: Götter, Gestalten und Mythen
Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.

Göttin Sophia (Mythologie / Gnosis): Wie ist die Materie und das Leben entstanden?

Nach unten

Göttin Sophia (Mythologie / Gnosis): Wie ist die Materie und das Leben entstanden? Empty Göttin Sophia (Mythologie / Gnosis): Wie ist die Materie und das Leben entstanden?

Beitrag von Fischiot Di Jun 09, 2020 7:23 pm

Sophia (Mythologie): Göttin Sophia ist Bestandteil gnostischer Schriften und nicht explizit Gegenstand der griechischen Mythologie. Das Wort Sophia wird mit Weisheit in die deutsche Sprache übersetzt. In der griechischen Mythologie ist Athene die Göttin der Weisheit. Wer ist diese Sophia? Hat Sophia die Materie erschaffen? Ist Göttin Sophia der Ursprung allen Lebens in der Materie? Was bedeutet Gnosis?

Sophia Steckbrief: Wer ist diese geheimnisvolle Sophia aus dem Mythos der Gnosis, die im Kanon der Bibel nicht namentlich auftaucht? Ist Sophia eine Untergöttin? Ist Sophia eine Göttin der Weisheit? Hat Sophia einen Abfall / Sturz erlitten? Hat Sophia die Materie und das Leben auf der Erde erschaffen?

Sophia (griechisch Σοφία Sofia) ist ein Wort griechischer Herkunft und wird mit Weisheit in die deutsche Sprache übersetzt. In der griechischen Mythologie ist Athene >> die Göttin der Weisheit.
Göttin Sophia (Mythologie / Gnosis): Wie ist die Materie und das Leben entstanden? Sophia10

Göttin Sophia und das Rätsel der Materie und vom Leben

Weiß jemand genau, wie die Materie und das Leben entstanden sind? In der gnostischen Schrift Hypostasis der Archonten steht, dass Göttin Sophia einen Fall aus der höheren göttlichen Ordnung erlitten hat. Dieser Fall soll schließlich zur Entstehung der Materie und vom Leben geführt haben. Berichtet wird, dass Göttin Sophia aus sich selber heraus ein Werk erschaffen wollte. Dieses Werk sollte dem zuerst existierenden Licht, gleich sein.

Irrtum der Sophia

Der Mythos der Sophia steckt voller Widersprüche. Einerseits bedeutet Sophia Weisheit und andererseits soll sich Sophia geirrt haben? Bleiben wir bei der offiziellen Version vom Mythos Göttin Sophia (dieser Version schließe ich mich selber nicht exakt an, nur so ähnlich). Offiziell wird beschrieben, dass sich Sophia geirrt hat und kein zweites Licht erschuf, sondern den Schatten. Überliefert wird, dass das Werk der Sophia ein Himmelsbild erschuf. Dieses Himmelsbild der Sophia führte zur Trennung zwischen den oberen Lichtbereichen und den daraufhin entstandenen, niederen Äonen (Äon wurde ursprünglich als "Weltzeit" bzw. "Ewigkeit" gedeutet. Heute sind mit Äonen Wesenheiten gemeint).

Die beschriebene Trennung wird auch Vorhang bezeichnet. Der Schatten dehnte sich unterhalb von diesem Vorhang aus - und zwar an seiner vom Licht abgewandten äußeren Seite. Dieser Schatten erhielt die Bezeichnung "Finsternis" und wurde zur Materie. Diese Schattenwelt scheint im Zusammenhang mit dem Mythos der schwarzen Sonne, zu stehen.

Das klingt durchaus alles nach Urschöpfung, wobei in der griechischen Mythologie Erebos >> Bestandteil der Urschöpfung ist und die Finsternis personifiziert.

Sophia setzt ihr Werk in der Materie fort

Göttin Sophia ist nun die Herrin der Materie und führt ihr Werk fort. Die erste Handlung der Sophia führte zur Entstehung vom androgynen (mannweib-) Wesen Jaldabaoth >>, der mit Gott Saturn bzw. synonym mit Kronos >> aus der griechischen Mythologie identifiziert wird. Darüberhinaus erschuf Göttin Sophia alles Leben auf der Erde.

Sophia und Gnosis

Wie erwähnt, taucht der Mythos der Göttin Sophia in der gnostischen Schrift Hypostasis der Archonten auf. Dabei stellt sich die Frage, was Gnosis bedeutet.

Gnosis (altgriechisch γνῶσις gnō̂sis) wird mit (Er-) Kenntnis und Wissen assoziiert. Im Neuen Testament der Bibel werden gnostische Schriften strikt abgelehnt. Die Gnosis soll ein Hauptgegner der frühen Kirche gewesen sein.

Die Gnosis spricht vom Dualismus, also vom Gegensatz zwischen Gut und Böse. In der Gnosis gibt es einen transzendenten, verborgenen Schöpfergott (siehe Beschreibung Sophia und die oberen Lichtbereiche) und niedere Schöpfergötter (Beispiel Sophia und Jaldabaoth), die als Demiurgen bezeichnet werden.

Als Kosmonogie (griechisch κοσμογονία kosmogonía = deutsch -> "Weltzeugung"; in älteren Texten auch Kosmogenie) werden Erklärungsmodelle bezeichnet, die mit der Entstehung der Welt und dem Leben zusammenhängen. In der Gnosis ergeben sich aus dem Dualismus (Gut und Böse) dualistische Konsequenzen: Licht und Finsternis, Geist und Fleisch, etc. Gemäß Gnosis war das Böse von Anfang an in der Schöpfung enthalten.

Die Erlösung wird in der Gnosis über den Weg der Erkenntnis des dualistischen Charakters dieser Welt (der Sophia?) beschritten.

In der Gnosis lautet das Ziel, sich in den Ort des Guten hinein zu bewegen.

Fazit Gottheit Sophia

Leider lässt sich auch abschließend nicht wirklich WISSEN, wie diese Welt und das Leben entstanden sind. Vielleicht hat Sophia wirklich einen Abfall aus der höheren, göttlichen Ordnung erlitten?

Häufig wird Sophia auch als die "Pistis Sophia" bezeichnet. In der Eigenschaft Pistis Sophia gilt Sophia als Untergottheit, die eine Selbstüberschätzung (Hybris >>) begangen hat.


Zuletzt von Fischiot am Di Jul 21, 2020 9:05 pm bearbeitet; insgesamt 5-mal bearbeitet

_________________
Fischiot
Fischiot
Admin

Anzahl der Beiträge : 783
Punkte : 2360
Anmeldedatum : 04.11.19
Alter : 52

Profil des Benutzers ansehen https://mumu1.bplaced.net/sitemap.html

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten