Griechische Mythologie: Götter, Gestalten und Mythen
Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.

Rosse des Diomedes: Vier wilde Menschenfresser Ungeheuer Stuten

Nach unten

Rosse des Diomedes: Vier wilde Menschenfresser Ungeheuer Stuten Empty Rosse des Diomedes: Vier wilde Menschenfresser Ungeheuer Stuten

Beitrag von Fischiot Di März 10, 2020 1:59 pm

Rosse des Diomedes (griechische Mythologie): Es handelt sich bei den Rossen des Diomedes um Stuten. Diese Stuten werden jedoch nicht als harmlose Stuten überliefert, sondern als vier Menschenfresser Bestien Stuten. Die Rosse des Diomedes wurden von Herakles gezähmt

Die Rosse des Diomedes werden als wilde, ungestüme und starke Ungeheuer Stuten in der griechischen Mythologie beschrieben.
Rosse des Diomedes: Vier wilde Menschenfresser Ungeheuer Stuten Rosse_10
Diese vier Ungeheuer Stuten ernährten sich von Menschenfleisch. Die vier Rosse des Diomedes werden auch als Pferdebestien überliefert.

Der Mythos von den vier Perdebestien des Diomedes

Diomedes wird als Sohn des Ares >> und der Nymphe (Halbgöttin) Kyrene überliefert. Die griechische Mythologie berichtet, dass Diomedes König der Bistonen war. Die Bistonen sollen ein thrakisches Volk am Fluss Nestos gewesen sein. Der Fluss Nestos befindet sich in Bulgarien und Nordgriechenland. Die vier Pferdebestien gehörten dem Diomedes. Wer in das Gebiet des Diomedes kam, wurde an die Rosse des Diomedes verfüttert. Die vier Pferdebestien Ungeheuer Stuten ernährten sich ausschließlich von Menschenfleisch.

Die Namen der vier Ungeheuer Stuten

Namentlich werden die vier Ungeheuer Stuten des Diomedes überliefert mit:

Deinos (Bedeutung: Die Schreckliche)

Lampon (Bedeutung: Die Glänzende)

Podargos (Bedeutung: Die Schnelle)

Xanthos (Bedeutung: Die Pfahle)

Die vier Stuten Ungeheuer des Diomedes waren mit ehernen Ketten an die eiserne Futterkrippe angebunden. In diese Futterkrippe wurden Menschen geschmissen und den Pferdebestien zum Fraß vorgeworfen.

Die Zähmung der vier Ungeheuer Stuten

Die 8. Aufgabe des Herakles >> wird "die Zähmung der Rosse des Diomedes" bezeichnet. Ist es Herakles gelungen, die vier Ungeheuer Stuten des Diomedes zu zähmen? Ja! Herakles warf den vier Pferdebestien ihren eigenen Herrn - nämlich Diomedes- zum Fraß vor.

Daraufhin wurden diese Pferdebestien zahm und Herakles führte sie in Richtung Meer.

_________________
Fischiot
Fischiot
Admin

Anzahl der Beiträge : 789
Punkte : 2378
Anmeldedatum : 04.11.19
Alter : 52

Profil des Benutzers ansehen https://mumu1.bplaced.net/sitemap.html

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten