Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa Jan 23, 2021 9:13 pm


Griechische Mythologie: Die alten Griechen und ihre Mythen, Götter und Figuren

Handlung

Als griechische Mythologie gilt die Gesamtheit der antiken griechischen Mythen. Die griechische Mythologie handelt über Götter >> (Start mit Gaia >> - oder eher Chaos >>? Wie ist diese Erde / Welt entstanden?), Dämonen (Kureten >>), Ungeheuer (Typhon >>), Helden (Heroen / Halbgötter, siehe Herakles >>), Sternbilder (Krone der Ariadne >>) und Natur (Meliaden >>).

Quellen

Fast jede Gattung der griechischen (antiken) Literatur gilt als Quelle für die Inhalte der griechischen Mythologie. (Antike) römische Literatur dient ebenfalls häufig als Quelle für die griechische Mythologie (Ovid beispielsweise). Was Ovid betrifft, sind die Metamorphosen (Bücher der Verwandlungen) weltberühmt. Meistens wird in Form von dichterischer Fiktion über die griechischen Mythen berichtet. Mythische Stoffe werden bevorzugt behandelt in den literarischen Gattungen Chorlyrik, Epik und Tragödie (die Muse der Tragödie heißt Melpomene >>). Hesiods Götterepen sind als besonders maßgebliche Quellen zu betrachten, was die griechische Mythologie betrifft. Überdies gibt es die kyklischen Epen Homers, die ebenso ausgesprochen bedeutsam sind. Nicht nur Homer (homerische Frage >>) werden kyklische Epen zugeordnet. Es gibt deutlich mehr kyklische Dichter. In den klyklischen Epen geht es um Heimkehrerepen und sehr prägnant auch um den Fall von Troja. Namentlich werden einige kyklische Epen erwähnt: Kypria, Aithiopis, Kleine Ilias, Iliu persis (der Niedergang von Troja), Nostoi (Erzählungen über Heimkehrer, beispielsweise die Heimkehr von Odysseus in Ithaka) und Telegonie. Manche dieser Werke sind verloren gegangen, z. B. die Telegonie (wird als Fortsetzung von Homers Odyssee beschrieben).

Was die Quellen zur griechischen Mythologie betrifft, werden auch viele Lokalhistoriker genannt. Ein berühmtes Beispiel für einen Lokalhistoriker ist Apollonios von Rhodos >>.

Es gibt auch viele bildliche Darstellungen (sehr oft auf Vasen), die als Quellen zur griechischen Mythologie genutzt werden. Häufig gibt es dazu jedoch keine schriftlichen Zeugnisse, weshalb die Interpretationen deutlich variieren.

Spannung und Phantasy

Gibt es in der griechischen Mythologie Strom? Durchaus: Zeus >> und der Blitz, basierend auf Elektrizität (siehe Blitz und Salmoneus >>). Besonders krass in der griechischen Mythologie ist der trojanische Krieg >>. Wer ist der krasseste Gott in der griechischen Mythologie? Zeus, denkt jeder. Ich bin jedoch der Meinung, dass Hermes >> krasser drauf ist als Zeus. Kronos >> ist Vater des Zeus. Als Tochter des Zeus, ist Athene >> die Lieblingsgöttin der Griechen. Die Kopfgeburt der Athene wird auf vielfache Weise interpretiert. Zagreus >> sollte Zeus beerben.

Wer krank ist, sollte sich an Panakeia >> wenden und sich Panazee >> besorgen. Warnung: Die Götter sind extrem gefährlich! Wer die Götter erzürnt, wird hart bestraft (Beispiel Tantalos >>). Man munkelt folgendes: Es ist unmöglich, Thanatos >> zu überlisten. Sisyphus / Sisyphos >> soll diesbezüglich mehrfach eine Ausnahme gelungen sein. Schlussendlich erhielt er dafür jedoch eine harte Strafe. Mit Tityos >> will ich mein Schicksal nicht teilen! Unklar ist übrigens, ob die Danaiden >> - mythologisch betrachtet - Sünder sind. Kerberos >> in der griechischen Mythologie? Das ist der berühmte Höllenhund mit drei Köpfen, ein grässliches Ungeheuer >>. Die große Flut (Sintflut >>) war heftig, Deukalion >> überlebte.

Hinweis: Wer anfängt, sich mit den Legenden der griechischen Mythologie intensiv zu beschäftigen, unterliegt einer großen Suchtgefahr! An Spannung lässt sich die griechische Mythologie nicht toppen. Das Wort Mythologie leitet sich von altgriechisch μῦθος (Mythos) ab. Mit Mythologie ist "Erzählung / Rede" gemeint. Bekannt ist der Begriff Mythologie auch als Sagenwelt. Die umfangreichste aller Sagenwelten ist die griechische Mythologie. An diesem Forum mit Betreff griechische Mythologie darf sich gerne jeder beteiligen. Viel Spaß beim Stöbern in diesem Wiki griechische Mythologie. Wer sich an diesem griechische Mythologie Wiki beteiligen möchte (Beiträge schreiben bzw. kommentieren), muss sich im Vorfeld registrieren >>. Die Registrierung ist kostenlos. Wünschenswert sind natürlich viele begeisterte Mitstreiter, um dieses Forum zur griechischen Mythologie laufend auszubauen.

Die einzelnen Mythen werden - je nach Quelle - häufig unterschiedlich dargestellt. Nicht immer ist alles deckungsgleich. Manchmal heißt es dann, eigene Fantasie einzubringen. Mythos ist eben Mythos - und niemand war als Augenzeuge selber dabei. Was ist die größte Geschichte aller Zeiten? Bibel und Koran? Die griechische Mythologie ist die größte Story aller Zeiten!

Ist Prometheus >> der Vater der Menschheit? Das Jahr 2020 ist / war geprägt von PANIK-demie und wird sicher als Jahr der Panik in die Geschichtsbücher eingehen (2021 geht munter so weiter, bisher Anfang Januar). Das Wort Panik leitet sich vom Hirtengott Pan >> ab. Für eine kräftige Phobie (Panikstörung) - auch Massenphobie - ist Phobos >> in der griechischen Mythologie zuständig.

Tipp: Die Vollversion (Desktop-PC-Version) für dieses Forum mit Betreff griechische Mythologie ist deutlich ergiebiger, als die abgespeckte Smartphone-Version.
  • Forum
    Themen
    Beiträge
    Neueste Beiträge
Wer ist online?

Insgesamt sind 2 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 2 Gäste :: 2 Suchmaschinen
Der Rekord liegt bei 28 Benutzern am Di Mai 12, 2020 3:52 am

Angemeldete Benutzer: Keine
Suchmaschinen: bing (2), Google


Heute hat kein Mitglied Geburtstag
In den nächsten 7 Tagen hat kein Mitglied Geburtstag

Legende : [ Moderatoren ]

Unsere Mitglieder haben insgesamt 628 Beiträge geschrieben

Wir haben 13 eingetragene Mitglieder

Der neueste Nutzer ist Fred.


  • Neue BeiträgeNeue Beiträge
  • Keine neuen BeiträgeKeine neuen Beiträge
  • Forum ist gesperrtForum ist gesperrt